Royal Blood (c) FKP Scorpio

Royal Blood gehen im Juli wieder auf Deutschlandtour

Ihr selbstbetiteltes Debütalbum bescherte Royal Blood 2014 den Durchbruch zur damals erfolgreichsten neuen UK-Newcomerband. 2017 veröffentlichten Mike Kerr und Ben Thatcher dann ihr mit Spannung erwartetes zweites Album „How Did We Get So Dark?“. Das Werk eroberte die Nummer eins im Vereinigten Königreich. Galoppierte in die Top fünf der amerikanischen Billboard Charts. Ging Top 20 in zwölf Ländern und verkaufte sich insgesamt mehr als eine Million Mal. In der Folge performten die beiden für Howard Stern, tourten mit den Foo Fighters und hielten Garderoben-Audienzen mit Jimmy Page in New York ab.

Royal Blood arbeiten an einem neuen Album

Und bekamen von eben jenem Gitarrengott schließlich den BRIT-Award als „Best British Band“ überreicht. Alles reichlich ungewöhnlich, denn Royal Blood bestehen als Duo nur aus Sänger und Bassist Mike Kerr und Drummer Ben Thatcher – in Sachen Gitarren herrscht Fehlanzeige. Was sie aber eben auch völlig unverwechselbar macht und dank diverser Soundzerhacker vermisst man auch nichts. Royal Blood reduzieren ihren Sound aufs Wesentliche, um ihm so maximalen Raum und Wirkung zu verschaffen. Nun scheint das nächste Kapitel anzustehen, offenbar arbeiten Royal Blood gerade an einem neuen Album. Fest steht: Im Juli kommen sie live …

Termine:
23.07. Wiesbaden, Schlachthof
24.07. Hamburg, Grosse Freiheit 36

Tickets

Veranstalter: FKP Scorpio

Share it now!