Herbie Hancock (c) Douglas Kirkland.jpg

Jazz-Legende Herbie Hancock ab November auf Tour

Herbie Hancock ist einer der Allergrößten des Jazz und einer der besten Pianisten/Keyboarder aller Zeiten. Und er sollte sich der Wissenschaft zur Verfügung stellen. Denn im kommenden Jahr wird der Mann 80, scheint aber in den letzten 30 Jahren nicht mehr gealtert zu sein. Auf sein Konto gehen Standards wie „Watermelon Man“, „Cantaloupe Island“ und „Maiden Voyage“. Und er war an allen entscheidenden Entwicklungsschritten des Jazz in den letzten 60 Jahren aktiv beteiligt.

Die Legende Herbie Hancock jazzt ohne Unterlass

Der Gigant Miles Davis sagte über ihn: „Herbie war der nächste Schritt nach Bud Powell und Thelonious Monk, und bisher habe ich keinen gehört, der ihm folgen könnte.“ Und auch im Pop hat Herbie Hancock seine Spuren hinterlassen. Hier sei nur „Rockit“ erwähnt, der erfolgreichste Instrumental-Hit der 80er-Jahre. Hancock reißt nach wie vor ein unglaubliches Tour-Pensum runter, das ihn ab November auch wieder nach Deutschland führen wird. Und der Jazz-Titan lässt einen nach wie vor staunen – und wenn man will auch tanzen …

Termine:
07.11. Düsseldorf, Tonhalle
06.11. Bielefeld, Rudolf-Oetker-Halle
10.11. Frankfurt, Jahrhunderthalle
13.11. München, Philharmonie
24.11. Hamburg, Elbphilharmonie
27.11. Leipzig, Kongresshalle am Zoo
29.11. Baden-Baden, Festspielhaus
01.12. Erfurt, Parksaal/Steigerwaldstadion
02.12. Berlin, Philharmonie

Tickets

Veranstalter: Karsten Jahnke Konzertdirektion

Share it now!