Dermot Kennedy (c) Boo George

Dermot Kennedy im November wieder in Deutschland

Irland boomt! Zumindest die Musik-Szene. Bands wie Picture This oder Walking On Cars haben auch hier jede Menge Staub aufgewirbelt. Betrachtet man die Singer/Songwriter-Ecke darf Dermot Kennedy als das derzeit große, irische Ding gelten. Der Mann aus der Kleinstadt Rathcoole hat sein Handwerk von der Pike auf gelernt. Denn Dermot Kennedy hat z.B. klassische Musik studiert. Hat dann aber doch sein eigenes Ding gemacht. Zuerst mit unzähligen Gigs in Kneipen und Kaschemmen. In Irland funktioniert das noch. Und hat dabei seinen ganz eigenen Stil und Sound entwickelt.

Dermot Kennedy kommt – in die großen Hallen …

Expressive Stimme meets elektronische Elemente und Pop. Selten hört man eine so intensive und flehende Stimme zum Himmel schreien wie auf der Single „Glory“, die ihm vor zwei Jahren den Durchbruch brachte. Dieses seelenvolle Organ ist sein Markenzeichen, ein wenig erinnert er an Jack Garratt, James Vincent McMorrow oder Bon Iver. Seit der EP „Doves & Ravens“ und erst recht seit dem selbstbetitelten Debütalbum gehört er zu den ganz Großen seines Fachs. Und im November kommt der 27-Jährige erneut zu uns. In die ganz großen Venues. Da gehört er auch hin …

Termine:
08.11. Stuttagrt, Porsche Arena
10.11. Berlin, Columbiahalle
12.11. Leipzig, Werk 2
19.11. München, Zenith
21.11. Köln, Palladium

Veranstalter: FKP Scorpio

Share it now!