Gipsy Kings (c) Hammerl Kommunikation

Gipsy Kings touren im kommenden Sommer in Deutschland

Die Geschichte der Gipsy Kings beginnt 1975. Als sich die Söhne des Flamencosängers José Reyes – Nicolas, Paul, Canut, Patchaï und André – sowie sein Schwiegersohn Chico Bouchikhi zusammenschlossen, um ihn zu begleiten. Zunächst nannte sich die Combo José Reyes et Los Reyes. Und tingelte zwischen Hochzeiten, Festivals und Straßenauftritten hin und her. Der Erfolg blieb zuerst aus. Die ersten beiden Alben zogen nur wenig Aufmerksamkeit auf sich.

Die Gipsy Kings und ihre ausgelassenen Live-Partys

Das änderte sich bekanntlich in den späten 80er-Jahren. „Bamboleo“, „Volare“ und „Baila Me“ hießen die Welthits – und das sind sie bis heute. Allein in den Jahren 1989/90 erhielten die Gipsy Kings Gold- und Platinauszeichnungen in 15 Ländern. Im Sound der Gipsy Kings mischen sich seitdem Klänge aus den lateinamerikanischen, kubanischen, arabischen Ländern mit Jazz-Elementen. Vorangepeitscht von sechs Flamenco-Gitarren. Live ein mitreißendes Party-Spektakel. Und im kommenden Sommer auch endlich wieder in Deutschland …

Termine:
24.07.2020 Leipzig, Parkbühne
25.07.2020 Hamburg, Stadtpark
26.07.2020 Trier, Amphitheater
06.08.2020 Köln, Tanzbrunnen
07.08.2020 Hanau, Amphitheater
08.08.2020 Schwerin, Freilichtbühne

Tickets

Veranstalter: RBK Entertainment

Share it now!