Howard Jones (c) mfp concerts

Howard Jones geht im kommenden April auf Deutschlandtour

Howard Jones ist eine Ikone des Synth-Pop. Zumindest mal für jeden, der in den 80ern und 90ern aufgewachsen ist. Weltweite Hits, wie „Things Can Only Get Better,“ „No One Is To Blame“, “What Is Love?“ oder „New Song“ sind Aushängeschilder dieser Zeit. Und aktuelle Blockbuster und Serien, wie „Breaking Bad“ oder „Stranger Things“ haben diese Titel dutzende Male gefeatured. Sein 1984er Debütalbum „Human’s Lib“ und der 1985 erschienene Nachfolger „Dream Into Action“ haben Generationen überlebt.

Howard Jones präsentiert „Transform“

Das zeigen auch die unzähligen Remixes seiner Hits, die nach wie vor die Dancefloors weltweit befeuern. Mit seinen Elektro orientierten Alben, wie „Revolution Of The Heart“ (2005)  bewies er, dass er nach wie vor eine ernstzunehmende Größe im Bereich Synthie-Pop ist. Im Mai 2019 erschien Howard Jones‘ elftes Album „Transform“, das von Fans und Medien gleichermaßen gefeiert wird. Im April folgt die dazugehörige Tour. Howard Jones hat sich eine großartige Show mit perfektem Sound, Licht und Visuals einfallen lassen. Der Mann ist ebenso unterhaltsam wie zeitlos …

Termine:
22.04. München, Backstage
23.04. Frankfurt, Batschkapp
24.04. Berlin, Columbia Theater
25.04. Köln, Kantine
26.04. Hamburg, Markthalle

Tickets

Veranstalter: mfp concerts

Share it now!