Kaiser Chiefs (c) Edward Cooke

Kaiser Chiefs stellen „Duck“ live in Deutschland vor

Man sprich ja gerne vom verflixten siebten Jahr, bei den Kaiser Chiefs müsste man eher vom verflixten siebten Album sprechen. Denn das ist jenes in der Geschichte der Indie-Brit-Rocker, das der Band bislang am schwersten gefallen ist. Am Anfang stand die Selbstreflexion und die Erkenntnis, dass man nicht mehr fühlte, über was man sang. Und dass der Spaß irgendwie verloren gegangen war. Frontmann Ricky Wilson: „Um einfach größtmöglichen Spaß an der Musik zu haben, und diesen Spaß auch auf unser Publikum zu übertragen. Ich gestehe, dass uns dieses Gefühl über die Jahre abhanden kam.“

Kaiser Chiefs Neuanfang

Eben dieses Gefühl wollten die Jungs aus Leeds auf „Duck“ wiederfinden – und es ist ihnen gelungen. Was Wilson allerdings erst richtig bewusst wurde, als er auf einer U-Bahnfahrt den Mix des neuen Songs „I Think People Know How To Love Each Other“ hörte und dachte: „Scheiße, endlich: Wir haben’s geschafft! Wir sind wieder bei uns angekommen!“ Und Basser Simon Rix erklärt, dass das Album „wie absolut nichts klingt, das wir bislang gemacht haben, aber gleichzeitig in jedem Ton die typische Kaiser Chiefs-DNA in sich trägt.“ Im Februar gehen die alten neuen Kaiser Chiefs dann mit „Duck“ auf Deutschlandtournee.

Termine:
12.02.2020 München, Technikum
13.02.2020 Berlin, Metropol
15.02.2020 Hamburg, mojo club
19.02.2020 Köln, Kantine

Tickets hier kaufen

 

Veranstalter: FKP Scorpio

Share it now!