10cc (c) ASS Concerts

10cc gehen im April auf Deutschlandtournee

Als Graham Gouldman gemeinsam mit Kevin Godley, Eric Stewart und Lol Creme 1973 das Debütalbum von 10cc veröffentlichte, hatte der Musiker aus Manchester bereits eine ganze Reihe Hits in den Charts platziert. Allerdings bringt man heute Songs wie „Bus Stop“ oder „No Milk Today“ eher mit Gouldmans Kunden wie The Hollies oder Herman’s Hermits in Verbindung, als mit deren Komponisten. Mit 10cc klappte es dann aber auch selber mit den Hits, wie bei „Dreadlock Holiday“, das sich bis heute tief in das kollektive musikalische Gedächtnis eingeprägt hat.

Die Einflüsse von 10cc

Laut Gouldman ist einer der Erfolgsfaktoren, neben dem exzellenten Songwriting, auch, dass die Bandmitglieder ganz unterschiedliche Einflüsse in die Band mitbrachten. „Mich haben Leute wie Burt Bacharach und Hal David, Jimmy Webb, Eddie Cochran, Buddy Holly und die Everly Brothers beeindruckt. Eric Stewart war der Rock’n’Roll, Blues- und R&B-Typ, während Kevin Godley und Lol Creme eher auf die künstlerischen und Avantgarde-Acts standen, Jacques Brel eingeschlossen. Und das machte 10cc aus: was passierte, wenn wir alle diese Einflüsse zusammenbrachten.“ Im April gehen 10cc mit ihren besten Songs aus fast fünf Jahrzehnten auf Deutschlandtournee.

Termine:
26.04.2020 Erdingen, Stadthalle
27.04.2020 Hannover, Theather am Aegi
28.04.2020 Essen, Lichtburg
01.05.2020 Mainz, Frankfurter Hof
02.05.2020 Winterbach, Salierhalle
03.05.2020 Weimar, Weimarhalle
04.05.2020 Heilbronn, Harmonie

Tickets hier kaufen

 

Die Tournee wird präsentiert vom event.Magazin in Kooperation mit A.S.S. Concerts & Promotion

Share it now!