James Hunter (c) Four Artists

The James Hunter Six kommen im Mai auf Tour

Bereits auf seinem ersten Soloalbum „… Believe What I Say“ von 1996 wurde James Hunter durch einen Gastauftritt von Van Morrisson geadelt. Und der Rolling Stone schrieb über das US-Debüt von James Hunter: „… ein Vergnügen, das man sich nicht entgehen lassen sollte!“ Das war dann schon 2006, als der Sänger und Gitarrist nach seiner Heimat auch die USA von seinen Qualitäten in Sachen Rhythm and Soul überzeugt hatte. Inzwischen ist er dort nicht nur eine feste Größe, er ist sogar erste Künstler aus England, der bei dem legendären New Yorker R&B-Label Daptone unter Vertrag steht.

The James Hunter Six sind pure Live-Emotion

Da gehört er auch hin, denn immerhin ist er laut dem MOJO-Magazine der „Greatest Soul Singer from Great Britain“. Und das kommt auch hin. Soul heißt bekanntlich Seele und dieser Ausnahmesänger hat jede Menge davon und er berührt auch die Seelen seiner Zuhörer. Und das erlebt man am besten live, wenn er mit seiner famosen Band The James Hunter Six das letzte Bisschen Emotion aus seinen Songs wringt. Im Mai gibt es wieder Gelegenheit dazu …

Termine:
05.05. Köln, Luxor
06.05. Hamburg, Mojo Club
07.05. Berlin, Columbia Theater
09.05. München, Technikum
11.05. Frankfurt, Zoom

Tickets

Veranstalter: Four Artists

Share it now!