OMD Orchestral Manoeuvres in the Dark (c) Roland Aust

OMD – Orchestral Manoeuvres in the Dark 2020 auf Open-Air-Tournee

Gerade erst haben Orchestral Manoeuvres in the Dark – kurz OMD – ihre Herbsttournee durch Deutschland absolviert, bei die Synthiepop-Legenden mitunter frenetisch gefeiert wurden. Und selten haben die Briten ihre musikalische Vielseitigkeit von eingängigem Pop bis hin zu eingestiegenen Electronic-Tracks in der Tradition von Kraftwerk so schön demonstriert, wie auf dieser Tour. Und es geht weiter, 2020 werden die Feierlichkeiten zum 40. Geburtstag der Band, der ja eigentlich bereits 2018 war, noch mal mit einer Greatest-Hits-Tournee fortgesetzt.

Die Sprache von OMD

Über ihren Stil, also den Synthiepop, den OMD Ende 70er noch vor Bands wie Depeche Mode entwickelt haben, sagt Gründer Andy McCluskey: „Elektronische Musik ist unsere Sprache. Auf diese Art machen wir uns verständlich.“ Und Paul Humphreys ergänzt: „Uns geht es am besten, wenn wir alle gemeinsam in einem Raum sind und arbeiten. Dann sprühen die Funken und Ideen entstehen. Das ist heute noch genau so, wie es schon immer war.“ Wobei wir es bei dieser Tour diesmal nicht mit geschlossenen Räumen, sondern einer Open-Air-Tournee zu tun haben werden. Aber auch unter freiem Himmel wird der Funke überspringen …

Termine:
27.07.2020 Hamburg, Stadtpark
29.07.2020 Schwerin, Freilichtbühne Schlossgarten
30.07.2020 Regensburg, Piazzafestival
01.08.2020 Halle/Saale, Peißnitzinsel
03.08.2020 Dresden, Junge Garde
04.08.2020 Hanau, Amphitheater Hanau

Tickets hier kaufen

 

Die Tournee wird präsentiert vom event.Magazin in Kooperation mit Wizard Promotions

Share it now!