BTS (c) Bighit Entertainment

Die südkoreanische K-Pop-Sensation BTS spielt zwei Shows in Berlin

Die Ära der Boybands schien in westlichen Gefilden bis vor wenigen Jahren eine eher vergangene, aber spätestens mit der südkoranischen Truppe BTS ist das Phänomen wieder zurückgekehrt – Girlbands sind in Korea und Japan übrigens ebenfalls extrem populär. BTS steht für Bangtan Sonyeondan, was in etwa „kugelsichere Pfadfinder“ bedeuten soll. Weitere Übersetzungshilfen sind aber nicht nötig, denn sie interpretieren ihre Songs in Englisch, jedenfalls für den internationalen Markt. Und der hat sich seit der Gründung (via Casting) 2012 stetig vergrößert. Das Konzept Boyband hat in Form des K-Pop offenbar immer noch extremes Fanpotential. Und die nach wie vor aktuelle Nummer eins heißt eben BTS.

BTS stehen für perfektes Entertainment

Man sollte sich nichts vormachen, BTS sind eher Produkt und Produktion und weniger Band im nostalgisch konventionellem Sinne. Aber dafür haben wir es hier mit einem perfekt konziperten Stück Entertainment zu tun und das sowohl musikalisch als auch im Hinblick auf die Performance. Und Asien ist für die Jungs schon längst zu klein geworden. Weshalb es nun wieder auf Welt-Tour geht und in diesem Rahmen kommt wieder einmal Berlin in den Genuss einer Doppelshow. Diesmal haben sie sich vorgenommen, zwei Mal das Olympiastadion zu füllen. Das sollte auch klappen …

Termine:
11.07. Berlin, Olympiastadion
12.07. Berlin, Olympiastadion

Veranstalter: Live Nation

Share it now!