Steel Panther (c) Karsten Jahnke Konzertagentur

Steel Panther kündigen weitere Termine im Juni an

Passen Humor und Metal zusammen?  Aber ganz entschieden ja! Das wusste man bereits seit Spinal Tap. Und Steel Panther beweisen das nun auch schon seit über 15 Jahren und das dermaßen überzeugend, dass sich aktuell noch keine Nachahmer gefunden haben. Die Glam-Metal-Satire aus Los Angeles lässt kein Klischee aus. Mit Augenzwinkern und mit jeder Menge Spaß. Und sie sind auch eine fantastische Band. Großartige Musiker mit grandiosen Songs. Die man halt nicht wirklich ernst nehmen sollte. Und die Metal-Community hat auch kein Problem mit Selbstironie. Siehe auch Babymetal – aber das ist eine andere Geschichte.

Steel Panther kommen im Juni wieder

Steel Panther lassen dann über Macho-Klischees und Sexismus schmunzeln. Und das ganz schön clever – und sehr witzig. Gitarrist Satchel bringt es (augenzwinkernd) auf den Punkt: „Wir sind sicher die ehrlichste Band im ganzen Rock’n’Roll-Zirkus. Weil wir unseren Gefühlen freien Lauf lassen. Was soll ich denn machen, wenn die Brüste einer Frau schön sind? Sie nicht dafür loben? Unsere Show ist ein Sicherheitshafen für politische Unkorrektheit. Du kannst zu uns kommen und sagen, was immer du willst. Wir sind auf der richtigen Spur …“ Sind sie. Und mit den Januar-Terminen war die Nachfrage auch noch lange nicht befriedigt. Nun geht’s im Juni weiter …

Termine:
22.06. Hamburg, Große Freiheit 36
30.06. Wiesbaden, Schlachthof

Tickets

Veranstalter: Karsten Jahnke Konzertagentur

Share it now!