Life (c) Francesca Mc Connell

Life gehen mit „A Picture Of Good Health“ auf Tour

Wenn man aus dem britischen Kingston-upon-Hull kommt, hat man nicht viel Freude. Jedenfalls wenn man den dort ansässigen Post-Punkern von Life Glauben schenkt. Eine selbst für großbritannische Maßstäbe schlimme Armutsrate, hohe Obdachlosenzahlen: Egal in welcher Sozialstatistik, um Hull zu finden wird man ziemlich sicher ins obere Drittel scrollen müssen. Schon daran kann man ahnen, wie sich die Musik auf dem zweitem Album von LIfe „A Picture Of Good Health“ anhört. Jeder der 13 Songs springt einem ins Gesicht. Und braucht meist keine drei Minuten, um den Zorn des Zuhörers zu erregen.

Life – Wut über soziales Elend

Sänger Mez Green arbeitet als Betreuer in einem Jugendzentrum für den sozial abgehängten Teil der Gesellschaft. Und bringt von dort Lyrics von ungeahnter Intensität mit. Und seine Mitspielenden Mick Sanders an der Gitarre, Lydia Palmeira am Bass und Stew Baxter am Schlagzeug unterstützen ihn in seiner Wut tatkräftig. Und das im Mai auch wieder live in Deutschland. Übrigens: Life sind nicht nur ziemlich wütend, die sind auch ziemlich gut …

Termine:
10.05. Köln, Blue Shell
11.05. Berlin, Cassiopeia
12.05. Münster, Sputnik Café
13.05. München, Kranhalle
19.05. Hamburg, Hafenklang

Tickets

Veranstalter: FKP Scorpio

Share it now!