The Beach Boys (c) Shooter Promotions

The Beach Boys geben im Sommer drei Konzerte

Die große Frage ist immer, wenn es um Tourneen von The Beach Boys geht, wer denn die zeitlosen Klassiker diesmal performen wird. 2012 war die Truppe ja schließlich in der bestmöglichen klassischen Besetzung mit Brian Wilson, Mike Love, Al Jardin und Bruce Johnston auf Tour. Seitdem steht hinter dem Label „Beach Boys“ vor allem Mike Love, der in diesem Fall schon mal als gesetzt gelten darf. Wilson selber tourt dann meist unter seinem eigenen Namen, zuletzt begleitete ihn dabei Jardin.

The Beach Boys classics

Anscheinend scheint es auch eine (stille) Übereinkunft zwischen Love und Wilson zu geben. So pflegt Brian Wilson in der Regel die musikalisch anspruchsvollen Werke wie die „Pet Sounds“ oder das „Smile“-Album, während Love sich bei den Konzerten auf die Klassiker und großen Charterfolge der Kultband konzentriert. Entsprechend können wir uns in diesem Sommer auf ein Best-Of-Programm inklusive „California Girls“, „Fun Fun Fun“ und natürlich „Surfin‘ USA“ freuen.

Termine:
21.06.2020 Mainz, Zitadelle
23.06. 2020 Gelsenkirchen, Amphitheater
25.06. 2020 Neu-Ulm, Wiley Sportpark

 

 

Veranstalter: Shooter Promotions

Share it now!