Billy Bragg (c) FKP Scorpio

Billy Bragg verschiebt seine für Oktober geplante Deutschlandtournee

Auch wenn die Tournee von Billy Bragg eigentlich erst für den Oktober – und damit für den Zeitraum nach dem Verbot von Großveranstaltungen – geplant war, muss der Brite seine Auftritte trotzdem verschieben. Grund ist die Organisation der internationalen Tournee, denn im Moment ist nicht absehbar, ab wann in welchen Staaten die Beschränkungen aufgehoben werden. Aber gleichzeitig kann Bragg schon mal die neuen Termine verkünden, die Konzerte werden im April 2021 nachgeholt.

Billy Bragg mit speziellem Konzept

Das Konzept der sechs Konzerte, die lediglich in Berlin und Hamburg stattfinden, ist ein sehr spezielles. An je drei aufeinanderfolgenden Abenden in einer Stadt  gibt es ein zunächt Set mit Songs aus seinem gesamten Schaffen. Am zweiten Abend werden ausschließlich Songs von seinen ersten drei Alben „Life’s a Riot with Spy vs Spy“, „Brewing Up with Billy Bragg“ und „Talking with the Taxman About Poetry“ gespielt. Am dritten Abend folgt dann das Finale mit aus den Alben „Workers Playtime“, „Don’t Try This At Home“ und „William Bloke“.

Neue Termine:
21.04.2021 Berlin, Heimathafen (verlegt vom 05.10.2020 aus dem Columbia Theater)
22.04.2021 Berlin, Heimathafen (verlegt vom 06.10.2020 aus dem Columbia Theater)
23.04.2021 Berlin, Heimathafen (verlegt vom 07.10.2020 aus dem Columbia Theater)
27.04.2021 Hamburg, Knust (verlegt vom 29.09.2020)
28.04.2021 Hamburg, Knust (verlegt vom 30.09.2020)
29.04.2021 Hamburg, Knust (verlegt vom 01.10.2020)

Tickets hier kaufen

 

Die Tournee wird präsentiert vom event.Magazin in Kooperation mit FKP Scorpio

Share it now!