Night Of The Light Brandenburger Tor (c)LK Aktiengesellschaft

Night Of The Light – die Veranstaltungsbranche setzt ein Zeichen

In einer bundesweiten Aktion „Night Of The Light“ werden vom 22. auf den 23. Juni Gebäude, die in Zusammenhang mit der Veranstaltungsbranche stehen, in rotes Licht getaucht. Damit wollen Veranstalter, Locations, Künstler und viele mehr auf die dramatische Situation aufmerksam machen, in der sie sich im Moment durch die Coronakrise befinden. Insgesamt 4.000 Unternehmen vom großen Konzertveranstalter bis zum Einzelunternehmen nehmen daran Teil.

Night Of The Light – Ein flammender Appell

Schließlich war die Verantstaltungsbranche der erste Wirtschaftszweig, der durch die Pandemie und das Verbot von Veranstaltungen betroffen war – und wird, so wie es im Moment aussieht, auch der letzte sein. Mehr als 100.000 Arbeitsplätze stehen auf dem Spiel, vom Lichttechniker, über den Clubbesitzer und die Eventagentur bis hin zum Künstler und die Messegesellschaft. Es droht eine massive Insolvenzwelle – und genau darauf soll in Form dieses flammenden Appells aufmerksam gemacht werden.

Mehr Infos unter: www.night-of-light.de

Share it now!