Wade Bowen (c) Wizard Promotions

Wade Boven verschiebt Konzerte auf den kommenden Juni

Wade Bowen gilt als der derzeit erfolgreichste Vertreter des Texas-„Red Dirt“-Country. Country-Sound also, aber ohne jegliche kommerzielle Weichspülung. Und der Mann hat einen Draht zur authentischen Tradition. Mariachi-Anklänge, Akkordeon, spanische Gitarren oder Bläsersätze – alles da. Texas war und ist auch ein Schmelztiegel verschiedenster Stile und Wade Bowen hat genau das begriffen. Und steht so auch in einer Linie von Musikern wie Ry Cooder oder Stevie Ray Vaughan. Wie letzterer kann Bowen auch richtig rocken, aber in erster Linie sieht er sich als Geschichtenerzähler.

Wade Bowen und sein „Red Dirt“-Coutry

Die neueste Anthologie heißt „Solid Ground“ und das Album hat ihm in den USA den endgültigen Durchbruch beschert. 2019 gab er damit sein heiß erwartetes und sehr erfolgreiches Deutschland-Debüt. Und in diesem Juni wäre die Rückkehr angestanden, aber daraus wurde aus bekannten Gründen dann nichts. Nun stehen die Nachholtermine im kommenden Sommer und dann kann man seinen typischen „Red Dirt“-Shuffle auch endlich hier live erleben. Country wird langsam aber sicher wieder hip, weil er sich wieder auf seine authentischen Wurzeln bezieht. Und Wade Bowen ist dafür ein Paradebeispiel …

Termine:
22.06. München, folks! club
23.06. Stuttgart, Im Wizemann

Tickets

Veranstalter: Wizard Promotions

Share it now!