Grand Magus im kommenden Frühjahr mit „Wolf God“ auf Tour

Grand Magus (c) Wizard Promotions

Grand Magus wurden 1996 gegründet. In über 20 Jahren Bandgeschichte hat sich der Trupp aus Stockholm, Schweden, längst in der Metal-Historie verewigt. Und blickt auf eine ganze Schatzkammer voll zeitloser Heavy-Metal-Hymnen zurück. Schon das selbstbetitelte Debütalbum „Grand Magus“ (2001) ließ die Szene rumoren und besitzt mittlerweile Kultstatus. Damals klang noch etwas Stoner-Rock durch, inzwischen ist […]

Weiterlesen...


The Dead South im kommenden Frühling auf Deutschlandtour

The Dead South (c) Mark Tiu

Der Bandname ist in jeder Hinsicht irreführend. Denn The Dead South stammen ganz aus dem Norden. Obwohl ihr Bluegrass ganz nach Südstaaten klingt, kommt das Quartett aus Saskatchewan in Kanada. Und sie klingen verdammt lebendig. Der traditionelle, akustische Sound ist durchzogen mit Draufgängertum, Whisky-Frühstücken und ironisch grimmiger Show. Nicht umsonst nennt man sie auch gerne […]

Weiterlesen...


Jeanette Biedermann meldet sich nach zehn Jahren mit neuem Solo-Album zurück

Jeanette Biedermann (c) Helen Sobiralski

Sie ist eine der erfolgreichsten deutschen Schauspielerinnen und Musikerinnen der 2000er Jahre. 1999 trat Jeanette Biedermann als Marie Balzer bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ erstmals in Erscheinung und spielte sich schnell in die Herzen Deutschlands. Nur ein Jahr später erschien mit „Enjoy!“ ihr Debüt-Longplayer. Fünf weitere Alben folgen und bis zu ihrem vorerst letzten Studioalbum […]

Weiterlesen...


Louis Baker im September zum ersten Mal in Deutschland

Louis Baker (c) Peter Rieger Konzertagentur

Louis Baker kommt aus Neuseeland. Und dort kennt man ihn natürlich inzwischen. Aber dafür nahm er einen Umweg. Über New York. 2013 schaffte er es nämlich einen der begehrten Plätze an der angesehenen Red Bull Music Academy in New York zu ergattern. Hier lernte er von Gast-Dozenten wie Brian Eno, Questlove (The Roots) und Q-Tip […]

Weiterlesen...


Ride präsentieren im kommenden Frühjahr ihr neues Album

Ride (c) SteveGullick

Die Geschichte von Ride begann 1988 in Oxford. Und zusammen mit Bands wie My Bloody Valentine schlugen Ride ein neues Kapitel des britischen Indie-Rock auf: Shoegazer. Benannt nach den Gitarristen, die unentwegt auf ihre unzähligen, vor ihnen liegenden Effektpedale starrten. Die Vier waren die poppigste und schließlich auch erfolgreichste aller Shoegazer-Bands. Und 1996 dann völlig […]

Weiterlesen...


The Libertines touren im November mit einem neuen Album

The Libertines (c) Live Nation

Die Sensation geht in die nächste Runde! Eine selbige war es nämlich, als sich The Libertines 2015 nach elf Jahren Pause wieder reformierten. Und das mit ihrem dritten Studioalbum „Anthems For Doomed Youth“, das das Quartett unmittelbar wieder an die Spitze des europäischen Indie Rock brachte. Danach trennten sie sich dann auch wieder. Und das […]

Weiterlesen...


Dita Von Teese gastiert mit ihrer „Glamonatrix“-Show in Berlin

Dita Von Teese (c) FKP Scorpio

Dita Von Teese, die schillernde Königin des Burlesque, kehrt mit einer brandneuen und ihrer bislang aufwändigsten Revue nach Australien, Neuseeland und Europa zurück. Und gastiert damit auch an einem einzigen Abend in Deutschland. Am 10. April 2020 ist die umwerfende Künstlerin mit ihrer „Glamonatrix“-Show im Berliner Admiralspalast zu erleben. Dita Von Teese verspricht noch mehr […]

Weiterlesen...


Metronomy touren mit ihrem neuen Album „Metronomy Forever“

Metronomy (c) FKP Scorpio

Metronomy wurde 1999 vom damals erst 16jährigen Joseph Mount gegründet. Schon ihr Debütalbum „Pip Paine (Pay The £5000 You Owe)“ ließ beim Erscheinen 2006 aufhorchen. Mit dem Nachfolger „The Night“ stiegen Metronomy in die erste Liga britscher Bands auf und wurden in einem Atemzug mit Acts wie Hot Chip und Klaxons genannt. Und die Erfolgskurve […]

Weiterlesen...


Emeli Sandé präsentiert ihr neues Album „Real Life“

Emeli Sande (c) Live Nation

Emeli Sandé schlug bereits als 16-Jährige in Großbritannien hohe Wellen. Sie lernte zu diesem Zeitpunkt noch an der Highschool im ländlich geprägten Alford und jobbte im Supermarkt, als sie 2003 das Finale des BBC Urban Music-Wettbewerbs erreichte. Ihre Schwester hatte sie gefilmt, während Emeli am Piano den selbst geschriebenen Song „Nasty Little Lady“ vortrug und […]

Weiterlesen...


And So I Watch You From Afar feiern ihr Debüt-Album

And So I Watch You From Afar (c) Four Artists

And So I Watch You From Afar fanden 2005 in Belfast zusammen. Und so ungewöhnlich der Name, so ungewöhnlich ist auch der Sound. Klingt eher wenig irisch. Aber ein wenig wie britische Kollegen wie z.B. Mogwai. Sie sind eine Größe des Post-Rock – und zwar in seiner rein instrumentalen Form. Meistens jedenfalls. Epische Soundscapes, die […]

Weiterlesen...