Beth Ditto (c) Roland Aust

Ein kurzes Vergnügen: Beth Ditto live in München

Wäre des Begriff Glamrock nicht bereits Anfang der 70er etabliert worden, hätte man ihn für die ehemalige Frontfrau von The Gossip erfinden müssen. Wobei der Glamfaktor im Verhältnis zum Rockfaktor bei Beth Ditto etwas geringer ausfällt, dazu sagt das sympathische Energiebündel viel zu oft „F**k“ – die Frequenz entspricht in etwa der vom Dude aus „The Big Lebowski“. Abgesehen davon hatte die Sängerin ihr Publikum ab der ersten Sekunde auf ihrer Seite, was zum einen an ihrer zutiefst freundlichen Ausstrahlung und den Ansagen lag, aber vor allem auch an ihren neuen Songs, die sie hier live präsentierte. Und die sind noch tanzbarer als zu Gossip-Zeiten, mitunter etwas elektronischer, aber stets eingängig und bergen massives Hitpotential.

Beth Ditto in München

Bild 1 von 10

(c) Roland Aust

Beth Ditto macht es kurz

Gegen Ende hin wurde auch der eine oder andere Gossip-Song nochmal in die Setlist eingebaut, das dann frenetisch gefeierte „Heavy Cross“ gab es schließlich bei den Zugaben. Diese kamen es übrigens nach gerade mal einer Stunde, nach 70 Minuten war die Show dann auch schon wieder vorbei. Zu kurz für die meisten Fans in der rappelvollen Münchner Muffathalle, aber immerhin hatte Beth Ditto in dieser Zeit wirklich alles gegeben, so dass man ihr nicht wirklich böse sein konnte.

Konzert am 27.09. in der Muffathalle in München

 

Veranstalter: Live Nation

Share it now!