Drenge gehen im April mit neuem Album auf Deutschlandtour

Drenge (c) James Winstanley

Drenge sind in erster Linie die britischen Brüder Loveless – Eoin singt und spielt Gitarre, Rory kloppt die Drums und Bassist Rob Graham macht die Band komplett. Und sie verfolgen einen cineastischen Ansatz, einer ihrer Haupteinflüsse ist z.B. die russische Arthouse-Regie-Legende Andrej Tarkowskij. Also mal bildlich gesprochen: War das selbstbetitelte Debüt noch ein Low-Budget-Slasher und […]

Weiterlesen...


Lily & Madeleine im Mai wieder in Deutschland

Lily & Madeleine (c) New West Records

Hinter Lily & Madeleine stehen die Schwestern Jurkiewicz. Die beiden stammen aus Indianapolis, leben inzwischen in New York, klingen aber am ehesten nach Nashville. Jedenfalls auf dem neuen Album „Canterbury Girls“, das dann eben auch ein wenig nach dem britischen Canterbury klingt, wo sich Ende der 60er-Jahre eine bis heute einflussreiche Freak-Folk-Szene angesiedelt hatte. Aber […]

Weiterlesen...


Hot Chip gehen im April endlich wieder auf Clubtour

Hot Chip (c) Steve Gullick

Hot Chip gehören seit bald 20 Jahren zu den aufregendsten und kreativsten Formationen der britischen Musikszene. Ihr einigermaßen einzigartiger Mix aus Indie-Songwriting und flirrender Elektronik hat sogar ein eigenes Subgenre namens „Indietronic“ ins Leben gerufen. Die Erfolgsgeschichte begann 2000 in London, 2006 gelang ihnen mit „The Warning“ der große Durchbruch und das Album wurde nicht […]

Weiterlesen...


Band Of Horses spielen im Juni zwei Deutschlandkonzerte

Band Of Horses (c) Junn

Band Of Horses lassen sich gerne Zeit. Die Band um ihren kreativen Kopf Ben Bridwell hält nichts von spontan aktionistischen Schnellschüssen. Gut Ding will hier Weile haben. Und die Ergebnisse haben Band Of Horses auch immer Recht gegeben, an ihrem Album „Infinite Arms“ arbeiteten sie 16 Monate – das brachte dann aber auch den Durchbruch. […]

Weiterlesen...


Tropical Fuck Storm erstmals live in Deutschland

Tropical Fuck Storm (c) Wizard Promotions

Schon mal vorweg: Tropical Fuck Storm sind mit Sicherheit nicht jedermanns Sache. Hier wird’s ziemlich speziell und vor allem komplett wahnwitzig. Man könnte vielleicht Art-Punk dazu sagen, wären da nicht ständig auch die völlig unberechenbaren Abstecher ins Reich der Psychedelic plus den surrealen Texten und den wüsten Sound-Collagen. Tropical Fuck Storm ist das aktuelle Bandprojekt […]

Weiterlesen...


The Paper Kites spielen drei weitere Deutschland-Shows

The Paper Kites (c) Drew Wilson

Gerade erst haben The Paper Kites vier umjubelte und restlos ausverkaufte Shows in Deutschland gespielt, in denen sie die Songs ihrer beiden Zwillingsalben „On The Train Ride Home“ und „On The Corner Where You Live“ live präsentierten. Ersteres darf man als Rückkehr zu ihren musikalischen Wurzeln sehen, das zweite spannt den Bogen sehr viel weiter. […]

Weiterlesen...


Art Brut gehen mit „Wham! Bang! Pow! Let’s Rock Out!“ auf Tour

Art Brut (c) Four Artists

Man war sich ja lange gar nicht sicher, ob Art Brut überhaupt noch existieren. Immerhin gab es das letzte musikalische Lebenszeichen 2011 mit „Brilliant! Tragic!“, danach folgte noch eine Tour und 2013 noch ein Best-Of-Album. Lediglich Frontsprecher Eddie Argos machte regelmäßig mit diversen Projekten von sich reden, insbesondere mit seiner Autobiografie „Formed A Band“ und […]

Weiterlesen...


Pinegrove bestätigen zwei weitere Termine im April

Pingrove (c) Lucie Murphy

Pinegrove sind die ein wenig andere US-Indie-Band – immer ein bisschen unberechenbarer als der Rest. In ihrem Sound stehen Rock, Pop, Punk und Country ziemlich gleichberechtigt nebeneinander und das Referenz-Indiemagazin Pitchfork konstatiert in Sachen Pinegrove: „Sie erinnern an einige der besten Rockbands der letzten 20 Jahre – in ihren unbekümmerten Phasen“. So unbekümmert wirkten sie […]

Weiterlesen...


Archive gehen auf große Jubiläumstour

Archive (c) FKP Scorpio

Seit 25 Jahren gehen Archive aus London nun schon ihren ganz eigenen Weg. Die Band begann am ehesten im Trip-Hop-Lager, streckte sich dann aber auch in Richtung Indie- und Post-Rock und schuf über die Zeit einen gänzlich einmaligen Sound, der inzwischen auf zwölf Studio-Alben dokumentiert ist. Im Mai erscheint mit „25“ nun eine Best-Of-Compilation, die […]

Weiterlesen...


Walking On Cars touren mit ihrem zweiten Album

Walking On Cars (c) Live Nation

Vor ungefähr acht Jahren gründeten sich Walking On Cars in Irland als reines Spaßprojekt von ein paar befreundeten Schülern. Um das Jahr 2016 wurde es dann doch ernst, als das Debüt-Album „Everything This Way“ samt den dazugehörigen Singles die europäischen Charts aufmischten – im heimischen Irland ging es prompt auf eins. Walking On Cars etablierten […]

Weiterlesen...