Ride präsentieren im kommenden Frühjahr ihr neues Album

Ride (c) SteveGullick

Die Geschichte von Ride begann 1988 in Oxford. Und zusammen mit Bands wie My Bloody Valentine schlugen Ride ein neues Kapitel des britischen Indie-Rock auf: Shoegazer. Benannt nach den Gitarristen, die unentwegt auf ihre unzähligen, vor ihnen liegenden Effektpedale starrten. Die Vier waren die poppigste und schließlich auch erfolgreichste aller Shoegazer-Bands. Und 1996 dann völlig […]

Weiterlesen...


Slowdive im Februar erneut für zwei Konzerte in Deutschland

Slowdive (c) Ingrid Pop

22 Jahre waren Slowdive von der Bildfläche verschwunden. Die Shoegazer hatten 1995 gerade ihren dritten Longplayer „Pygmalion“ fertig, als ihr Label sie fallen ließ, was auch gleichzeitig zunächst das Ende der Band bedeutete. Aus den Überresten ging dafür Mojave 3 mit Neil Halstead, Rachel Goswell und Ian McCutcheon hervor, die allerdings mit warmen Folk- und […]

Weiterlesen...