Dead Kennedys feiern 40 Jahre „Fresh Fruit For Rotten Vegetables“

Dead Kennedys (c) FKP Scorpio

Sie waren die schnellste, zynischste, linksgerichteste und provokanteste Punkband der USA: Die Dead Kennedys. Bereits 1978 gegründet, sorgten sie für Aufruhr und regelmäßig für schockierte Eltern. Beispielsweise mit einem dem 85er-Album „Frankenchrist“ beiliegenden Poster von H.R. Giger, dass eine Reihe männlicher und weiblicher primärer Geschlechtsteile zeigte. Und natürlich provozierte die Band um Sänger Jello Biafra […]

Weiterlesen...


Shawn James im April zum ersten Mal auf Deutschlandtour

Shawn James (c) Wizard Promotions

Shawn James ist zugleich Ausnahmetalent, Troubadour und Road Dog. Seine Stimme ist eine Naturgewalt, die in jungen Jahren bereits in Gospelchören und später in klassischer Musik und Operngesang ausgebildet wurde. Geboren und aufgewachsen ist Shawn James in der South Side von Chicago und seine Haupteinflüsse sind Legenden wie Robert Johnson, Otis Redding, Sam Cooke und […]

Weiterlesen...


Lennon Stella zum ersten Mal auf Deutschlandtour

Lennon Stella (c) Live Nation

Mit Lennon Stella kommt die wohl aktuell größte Konkurrenz für Superstars wie Taylor Swift, Miley Cyrus und Selena Gomez um die Ecke gebogen. Lennon Stella ist gerade einmal 20 Jahre alt und schaut schon jetzt auf einen beachtlichen Werdegang zurück. Begonnen hat alles mit einem YouTube-Video im Jahr 2012. Lennon coverte im Alter von 13 […]

Weiterlesen...


Phil X & The Drills gehen im März auf Clubtour

Phil X & The Drills (c) Live Nation

Phil X, Kanadier mit griechischen Wurzeln, ist das was die Amerikaner einen Musician’s Musician nennen. Hochgeschätzt unter den Kollegen, in diesem Fall den Gitarristen, aber der breiten Öffentlichkeit eher unbekannt. Er war und ist aber vor allem eines: viel beschäftigt. Das Gitarrenmonster kann man auf Alben von Künstlern wie Tommy Lee, Avril Lavigne, Alice Cooper, […]

Weiterlesen...


Ayo präsentiert im kommenden Mai ihr neues Album

AYO (c) Sophie Koella

Joy Olasunmibo Ogunmakin alias Ayọ wurde in Köln als Kind eines nigerianischen Vaters und einer Roma-Mutter geboren. In der Muttersprache ihres Vaters bedeutet Ayọ „Freude“ und die hatte sie offenbar nicht immer: „Ich habe viel durchgemacht, aber irgendwie habe ich schon immer gespürt, dass ich aus einem tieferen Grund auf der Welt bin, für einen […]

Weiterlesen...


Health spielen im kommenden April zwei Clubshows

Health (c) Four Artists

Health kommen aus Los Angeles und in dem Bandnamen liegt ein wenig Ironie. Der Rock’n’Roll-Lifestyle wird ja eher weniger mit Gesundheit in Verbindung gebracht. Und schon gar nicht, wenn man es mit Noise-Rock-Experimentalisten wie Health zu tun hat. Die wollten sich ursprünglich übrigens Medicine nennen, aber der Name war schon vergeben. Seit 2006 hat sich […]

Weiterlesen...


Billy Raffoul im April 2020 wieder live in Deutschland

Billy Raffoul (c) Jesse Deflorio

Die Wuschelmähne des Kanadiers erinnert entfernt an den Thomas Anders aus Modern Talking-Tagen, die Musik von Billy Raffoul ist allerdings ein ganz anderes Kaliber. Der wird von der Kritik oft mit Neil Young, Jeff Buckley oder Joe Cocker verglichen. Da trifft eine rauhe, soulige Stimme auf melancholische Songs. Und das Ergebnis klingt eindeutig retro und […]

Weiterlesen...


Body Count mit neuem Album auf Deutschlandtour

Body Count (c) Dirk Behlau

Body Count, die Band um Rapper Ice-T, gelten heute als Pioniere des Crossover. Ihr legendäres Album-Debüt vereinte 1992 Rap, Metal und Punk und polarisierte mit umstrittenen, brutalen Text-Passagen. Letztere waren nicht neu, denn Ice-T war damals bereits ein Star des Gangsta-Rap und sein damals neues Bandkonzept war auch keine clevere Geschäftsidee, sondern Ice-T war und […]

Weiterlesen...


Nic Cester spielt im Frühjahr drei Deutschlandshows

Nic Cester (c) Davide Lanzilao

Nic Cester war der Frontman von Jet, jener australischen Band, die 2003 mit rüpeligem Retro-Rock und dem Welthit „Are You Gonna Be My Girl“ den Sprung ganz nach oben schaffte. Genau gesagt ist er das noch immer, denn Jet fanden nach ihrer Auflösung 2012 im Jahr 2016 wieder zusammen, aber die Band lässt es ruhiger […]

Weiterlesen...


Guns N‘ Roses gehen im Frühsommer auf Stadiontour

Guns N'Roses (c) Live Nation

Guns N‘ Roses waren die größte Rockband der späten 80er- und 90er-Jahre – und implodierten auf spektakuläre Weise. Ab 1997 führte Sänger Axl Rose den Markennamen Guns N‘ Roses als letztes verbliebenes Originalmitglied weiter, Gitarrist Slash und Bassist Duff McKagen starteten ihre eigenen Karrieren und würdigten den Exzentriker Axl in der Folge kaum noch eines […]

Weiterlesen...